Das Putzzeug

(1)
Einen Kommentar schreiben

Das Putzzeug

Durch die gründliche Reinigung des Pferdes kann man dabei:
* das Pferd überall untersuchen und die kleinste Anomalie entdecken (lokale Schmerzen, Makel, Verletzungen, Probleme der Haut oder der Hufe, ungewöhnliches Verhalten). * die Haut und Hautmuskeln des Pferdes massieren, für eine gesunde Haut. Die Muskeln werden gelockert, der Blutkreislauf aktiviert und das Pferd entspannt sich dabei.* Man hat die Garantie einer regelmäßigen Prüfung des Zustandes von Hufen und Hufbeschlag.
* Und der Reiter kann dabei zusammen mit seinem Pferd relaxen.

Der Putzkasten bietet ausreichend Platz für das notwendige Putzzeug und hält somit alle Instrumente für die tägliche Pferdepflege bereit:
* Hufkratzer.
* Striegel, um groben Schmutz, Schlamm, usw...zu lösen.
* Wurzelbürste für langes Haar, Mähne, usw...
* Kardätsche für kurzes Haar.
* Schwamm für Augen, Nüstern.
* Kamm für die Mähne.
* Man kann weitere Dinge hinzufügen wie Staubwedel, andere Bürsten, usw..


Der Striegel:

Er löst das vom Schweiß verklebte Fell, durch massierende Drehbewegungen. Vorsicht bei Pferden mit dünner Haut, bei geschorenen oder kitzligen Pferden, sie sind besonders empfindlich.

Um die Wirksamkeit des Striegels zu bewahren, muss man ihn regelmäßig von Staub und Haaren befreien, indem man ihn auf einer harten Oberfläche ausklopft.

Es gibt mehrere Arten von Striegel:
- Der Metallstriegel: Er hat eine ovale Form und besteht aus geriffelten, konzentrischen Lamellen und einer Schlaufe auf der Rückseite für besseren Halt in der Hand. Darf nicht auf knöchernen Regionen benutzt werden.  Preisgünstig und wirkungsvoll, hat aber den Nachteil, rostig zu werden und sich zu verformen beim Herunterfallen oder wenn das Pferd darauf tritt.
- Der amerikanische Striegel: besteht aus konzentrischen und gezackten Kreisen aus weichem Metall. Ist nicht für knochige Partien oder auf kurzem Fell geeignet, da es einschneiden kann. Ideal für Weidepferde, entfernt abgestorbene Haare beim Fellwechsel im Frühjahr.
- Striegel aus Gummi oder Plastik: Hat die gleiche Form wie der Metallstriegel. Da das Material weniger hart ist, ist er etwas weniger effektiv, hat aber den Vorteil, dass er sich nicht verformt. Man kann ihn am gesamten Pferd anwenden.
- Der Finnenstriegel: es ist eine Plastikbürste mit zahlreichen, weichen Noppen. Er wird oft verwendet, da er wirkungsvoll, preisgünstig und unverformbar ist. Der einzige Nachteil ist, dass er sich im Laufe der Zeit abnutzt. Er eignet sich auch zum Entwirren von Schweif und Mähne.


Die Hartbürste

Sie wurde vor langer Zeit als Wurzelbürste hergestellt und einige Reiter ziehen diese vor. Ihre Borsten wurden nach und nach durch Synthetikmaterialien wie Polypropylen ersetzt. Diese Bürste wird als erstes auf schmutzigem Fell verwendet. Die Borsten sind lang und auseinanderstehend im Vergleich zu den weichen Bürsten. Verwenden Sie diese Bürste nicht auf sensibler oder geschorener Haut. Sie kann auch zum Entwirren des Schweifs verwendet werden.


Die Kardätsche

Sie ist weich und eignet sich für die Pflege des kompletten Pferdes.
Sie enfernt den Staub und sorgt für einen schönen Glanz.
Die Borsten sind idealerweise aus Naturseide hergestellt. Sie sind häufig aus Nylon und damit preisgünstiger.


Weiteres Zubehör

- Der Staubwedel: weiches, saugfähiges Quadrat aus Stoff, das den letzten Oberflächenstaub entfernt und Glanz verleiht.  Er muss regelmäßig gewaschen werden.
- Der Kamm: aus Plastik oder Aluminium, mit oder ohne Griff, wird vor allem für die Mähne verwendet.
- Der Hufkratzer: Haken aus Metall, mit einem Griff. Wird für das Reinigen der Unterseite der Hufe verwendet (Hufsohle, Strahl, Zwischenräume). Einige Hufkratzer sind mit einer zusätzlichen kleinen, harten Bürste ausgestattet, die eine vollständige Reinigung der Zwischenräume und des Hufstrahls ermöglicht.
- Der Schwamm: am besten Naturschwamm verwenden. Er dient zur Reinigung von Augen, Maul und Nüstern, Geschlechtsteile und After. Das Waschen der Nüstern wird häufig von Reitern vernachlässigt, es ist unerlässlich um das Verstopfen des Atemlochs zu verhindern, da dies tränende Augen verursachen könnte.


UNSER TIPP

Eine gute Körperpflege des Pferdes soll täglich vor und nach der Arbeit durchgeführt werden.
Das Putzset sollte nur für ein Pferd verwendet werden und regelmäßig gewaschen und desinfiziert werden.
Für mehr Bequemlichkeit wird das Putzzeug in einer Tasche oder Putzbox aufbewahrt.

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Validierung
Bewertung abgeben
SEITENANFANG